Was macht eigentlich Boofy?


Boofy 1986


Boofy 2004 bei Dahlmann


Boofy 2006


Boofy & Simone 2007

Früher...
war Burkhard Fincke, besser bekannt als Boofy, Trommler in vielen münsterischen Bands, wie zum Beispiel bei Dorsal (1982-83) und Good Neighbour Glenwood (1984-1988). Von 1987 bis 91 jobbte er als Roadie und Rockstar-Security im Jovel, anschließend beschloss er Musik zu studieren. Da er dafür ein zweites Instrument beherrschen musste, intensivierte er seine Klavierkenntnisse. Das Studium absolvierte Fincke dann zwischen 91 und 95 in Münster und Köln.
Nach 1993 führt Boofy gelegentlich den Künstlernamen Simon M. Gray, unter dem er 1994 die Solo-CD The Vanishing Point veröffentlichte.

Heute...
ist Burkhard Maria Fincke längst ein Meister an den Tasten. Mittags aufstehen, Whisky zum Frühstück, abends ein bisschen klimpern und dann die Nacht durchzechen - diesem Klischee eines Berufsmusikers entspricht er ganz und gar nicht. Die meiste Zeit verbringt Boofy in seinem Studio und komponiert für Filme, Dokumentationen oder Fernsehwerbung. Man kennt seine Melodien aus Produktionen für Bayer, T-Mobile, die Deutsche Bank, Volkswagen und andere namhafte Firmen. Hierfür gründete der Sounddesigner Mitte der 90er Jahre die Firma smg music production. Besonders gerne arbeitet er mit dem Musikproduzenten Jan Löchel zusammen.
Weniger Geld aber mehr Spaß bringt Boofy das Musizieren für Filmprojekte von  jungen Regisseuren wie Oliver Held, Christian Jasper, Marc Rensing, für die
Filmwerkstatt Münster oder dem Streifen Erste Ehe der Berlinerin Isabelle Stever, der 2004 im ZDF zu sehen war.
Auf Konzert-Bühnen durfte man Burkhard Fincke 15 Jahre lange nicht erleben, bis er im Januar 2004 das Publikum im überfüllten Hot Jazz Club mit außergewöhnlichen Klängen faszinierte. Ein weiteres Highlight war sein grandioses Konzert im November 2004 im Gewächshaus einer Münsteraner Gärtnerei.
Seit 2005 beteiligt er sich als einziger Deutscher an dem Projekt Simultaneity des bekannten Londoner Komponisten Pete M. Wyer. Dabei spielen Musiker in der ganzen Welt zur selben Zeit zu einem bestimmten Thema. Die exakte Gleichzeitigkeit wird durch eine Synchronisation via Internet gewährleistet.
Während zum Beispiel am 12.11.2005 Burkhard Fincke in Münster an seinem Flügel saß, spielte in London ein Orchester nach der gleichen Partitur. Zeitgleich sang eine Frau in Indien und ein Mann in New York. Die so entstandenen Aufnahmen werden später von Wyer zusammen gemischt.
Boofy
lebt mit seiner Gattin, der Eventmanagerin Simone Hillekamps, in Münsters Erphoviertel.

Geburtstag: 2.1.67

Stand: März 2011

Siehe auch:
Good Neighbour Glenwood

Externe Links:
Jan Löchel und Burkhard Maria Fincke

Zur "Was macht eigentlich...?"-Startseite