Was macht eigentlich Frank Konrad?


Frank Konrad 2002


Frank Konrad 2008

Früher...
war Frank Konrad eigentlich als Gitarrist zur Welt gekommen. Seit 1983 aber ist er Bassist. Als solcher brillierte er zwischen 1983 und 86 mit seinen Kollegen Ronald Lechtenberg und Jörg Umbreit bei Stone Free und Ernest and the Hemingways.
1988 verließ er Münster und zog nach Berlin. Hier hat er eigentlich jeden erdenklichen Job gemacht, vom Chauffeur bis zum medizinischen Versuchsobjekt. Irgendwelche Schädigungen, die letztere Tätigkeit mit sich gebracht haben könnte, sind heutzutage - zumindest auf den ersten Blick - nicht erkennbar.

Heute...
ist Frank Konrad Musiker. Er spielte Bass bei Marco Minnemann und in verschiedenen Berliner Bands, so zum Beispiel von 1991 bis 96 bei Mäxx Baby. Von 2006 bis 2008 war er Kontrabassist bei Johnny Ketzel und die Schließer. Seitdem spielt er dieses Instrument bei Teddy Conetti.
Zwischen 1998 und 2000 machte er das Tour-Management für die H-Blockx, in 2000 arbeitete er im Management von Jocelyn B. Smith. Für sie war er 2001 dann wiederum als Tourmanager im Einsatz.
Frank Konrad lebt in Münsters Geistviertel.

Geburtstag: 29.07.65

Siehe auch:
Johnny Ketzel und die Schließer

Externe Links:
Johnny Ketzel und die Schließer

Stand: März 2010

Zur "Was macht eigentlich...?"-Startseite